Menü
www.htcherschberg.de I 1984 - 2019

FUTETU

 

Nach dem unglaublichen Erfolg in 2016, 2017 u. 2018 wiederholen wir die Veranstaltung in diesem Jahr! Alle Teilnahmebedingungen findet ihr im Veranstaltungsbild / Plakat. Anbei findet ihr die Spielregeln für das Turnier, bei Fragen stehen wir euch jederzeit sehr gerne zur Verfügung. Kommt vorbei und genießt einen unglaublichen Wettkampf in einer mit Beachvolleyball vergleichbaren Partystimmung.

 

 

VORABHINWEIS:
Bitte achtet auf geeignetes Schuhwerk! 
Erlaubt sind Turnschuhe, Hallenfußballschuhe sowie Noppenfußballschuhe! Schuhe mit größeren Gummi- oder Metallstollen sind ausdrücklich nicht zugelassen!

 

Das Regelwerk

 

Das Regelwerk orientiert sich an den Spielregeln Tennis bzw. Tischtennis.

 

Spielort
Sportgelände Tennisclub Herschberg (Freizeitgelände an der Bürgerhalle),
Thaleischweilerstraße 30, 66919 Herschberg

 

Termin
06.07.2019, Beginn 11:00 Uhr

 

Startgebühr
- keine Startgebühr –

 

Preise
1. Platz 30 Liter Fassbier in Form eines Gutscheines + Grillgutschein
2. Platz 20 Liter Fassbier in Form eines Gutscheines + Grillgutschein
3. Platz 10 Liter Bier (1 Kasten)

 

Spielfeld
Gespielt wird über das gesamte Tennisfeld (Doppel). Das Netz behält beim
Turnier seine Standardhöhe wie beim Tennis. Zwei Plätze, Belag Kunstrasen.

 

Ball
Gespielt wird mit einem Fußball, bzw. einem Tennisball in Fußballgröße.

 

Mannschaft
Jede Mannschaft besteht aus mindestens zwei bzw. aus maximal drei Spielern. Im Falle einer 3er-Mannschaft stellt der 3. Spieler einen Ersatzspieler dar.
Reine Frauen- und Männermannschaften sind ebenso möglich wie Mixed-Teams!

 

Spielablauf
Gespielt wird auf dem vorgenannten Feld und in vorgenannter Mannschaftsstärke. Der Ball ist wie beim Tennis ab der Grundlinie „aufzuschlagen“. Dies geschieht in dem der Ball aus der Hand entweder direkt oder nach vorherigem prallen lassen in das gegnerische T-Feld gespielt wird. Der Ball darf ebenfalls wie beim Tennis einmal im eigenen Feld aufspringen. Der annehmende Spieler hat dann zwei Ballkontakte frei, z.B. zur Annahme und Weiterleitung. Der Ball darf auch gerne direkt (volley) ohne vorherigen Bodenkontakt zurückgespielt werden.

Der annehmende Spieler hat ebenfalls die Möglichkeit, den Ball nach Annahme (1. Ballkontakt) zu seinem Mitspieler weiterzuleiten. Dieser hat ebenfalls zwei Ballkontakte zur Verfügung. Nach der Annahme durch Spieler 1 darf der Ball nicht mehr den Boden berühren (also auch bei Weiterleitung an Spieler 2 gilt der Punkt als verloren, wenn dabei der Ball den Boden erneut berührt!). Der Ball darf wie beim Fußball mit allen Körperteilen (Fuß, Bein, Knie, Oberkörper u. Kopf) gespielt werden. Wird der Ball mit den Armen oder Händen berührt, gilt der Punkt als verloren.

Über den ersten „Aufschlag“ entscheidet der Münzwurf. Ein Spiel besteht ähnlich wie beim Tischtennis aus zwei Gewinnsätzen. Jeder Satz wird jeweils bis zum 11. Punkt gespielt, d.h. die Mannschaft die zuerst 11. Punkte erreicht gewinnt das Spiel. Wer zuerst zwei Sätze gewinnt, gewinnt somit auch das Match. Ein Satz kann nur gewonnen werden, wenn eine der Mannschaften mindestens zwei Punkte vorm jeweiligen Gegner liegt, d.h. sollte es in einem Spielsatz 10:10 stehen, geht der Satz mindestens bis 12, bei 11:11 mindestens bis 13 und so weiter. Sollten beide Mannschaften jeweils einen Satz gewinnen, entscheidet ein zusätzlicher 3. Satz über den Sieger.